Zeiss Carmet II

Das Design des Zeiss Carmet ist sehr stark von der mechanischen Grundstruktur und der angestrebten Reduzierung der Fertigungskosten beeinflusst. Für die Verkleidungsteile wurde EPP-Schaum verwendet. Neben den niedrigen Herstellungs kosten überzeugt das Herstellungsverfahren durch hoher Festigkeit, wenig Gewicht und thermischen Isolationseigenschaften. Die schwarzen, strukturierten Schaumteilen lassen sich im Zusammenspiel mit den präzisen eloxierten oder lackierten Metallteilen zu einer qualitativ hochwertige Gestaltungskonzeption verbinden. Durch die sinnvolle Segmentierung der Verkleidungsteile wird eine sehr wartungsfreundliche Gerätestruktur geschaffen.

 

Design Anforderungen

-  hochwertige Produktanmutung
-  gestalterische Intergration der EPP Schaumoberflächen in das Designkonzept
-  Visualisierung von Präzision.

 

Technische Anforderungen

- preisgünstige Fertigung
- wartungsfreundlicher Gehäuseaufbau

Horizontal-Arm-Messgerät