Endress+Hauser ProToF

Die Geräte werden an Großanlagen, vorwiegend im Außenbereichen, eingesetzt. Robustheit ist hier eine wesentliche Produktanforderung. Das kompakte Gehäuse des ProToF ist von seiner Struktur durch die sicherheitsbedingte Verwendung von Schraubgewindedeckeln geprägt. Durch ihre ergonomische Griffstruktur und zusätzliche Aussparungen für ein Öffnungswerkzeug kann der Zugang zum Anschlussraum und die innenliegenden Bedienteile auch unter schwierigen Umständen erfolgen.

Beim Gestaltungsprozess musste ein kompliziertes Entformungskonzept für das Gehäuse berücksichtigt werden.

 

Design Anforderungen

  • Integration der Systembedingten Gerätegeometrie in die Produktlinie von Endress+Hauser
  • sicheres Öffnen und Schließen der Schraubdeckel, auch unter widrigen Bedingungen
  • Gestalterische Berücksichtigung des komplizierten Ausformprozesses in der Fertigung

 

Technische Anforderungen

  • Einhalten definierter Schutzklassen
  • Fertigung in Kunststoff- und Metalldruckguss

Feldgerät zur Messung von Durchflussmengen und Füllständen